Dienstag, 4. April 2017

Psssst!

So oft berichte ich über meine Shootings als Fotografin, so selten widme ich mich der anderen Seite, die ich auch hin und wieder betrete: als Model. Zwar sehe ich mich eher als "Hobby"-Model, aber deswegen bereitet es mir nicht weniger Freude. Im Prinzip hat meine Leidenschaft zur Fotografie sogar erst damit begonnen. 2008 schnupperte ich die erste "Shootingluft", sodass der Wille in mir wuchs, selbst zur Kamera zu greifen. Zwischendurch landete ich immer wieder vor Linsen Gleichgesinnter, sodass mein Erfahrungsschatz über die Jahre deutlich zunahm. Seit 2015 bin ich jedoch nur noch gelegentlich auf der anderen Seite, weil man auch die Vorbereitung in Shootings als Model nicht unterschätzen sollte. Mit einem kleinen Kind gelingt es seltener, sich aufwänding über Stunden zu stylen oder quer durch Deutschland zu fahren. Trotzdem lohnt es sich, an wenigen Tagen dafür eine Ausnahme zu machen, neue Menschen oder lieb gewonnene zu treffen, um kreativ neue Ergebnisse anzustreben. Zeigen möchte ich euch heute nur einen Ausschnitt dessen, die  2017 mit Vanessa Marie entstanden sind. Vanessa kenne ich seit 2011. Unser erstes Shooting erfolgte ein Jahr später. Aus unseren letzten sind diese.
Der Vorteil, nicht nur aus einer Perspektive zu agieren, ist der, dass man zum einen nicht nur dem Model beim Posing ganz andere Tipps geben kann, sondern ist auch jener von Bedeutung, dass der gesamte Ablauf nicht nur einseitig betrachtet wird. Man weiß selbst, was einen als Model stört und versucht es, als Fotograf besser umzusetzen. Ob das natürlich immer gelingt, ist eine andere Baustelle. Aber letztendlich zählt der gute Wille. :)
Auch wenn ich bereits bei über 60Shootings als Model aktiv wurde, so bin ich immer noch vor jedem neuen total aufgeregt und hibbelig. Ich glaube, ich werde auch nie die Eigenschaft ablegen, zu über 100% selbstkritisch zu sein. Aber psssst... keinem verraten :) Wer weiß, welcher Fotograf das jetzt liest. Sollte meine Zeit es zulassen, werden diese Fotos hier definitiv nicht die letzten gewesen sein. Zu schön ist die Freude, wenn man die Ergebnisse sichtet und man sich ganz anders als im Alltag wahrnehmen darf. Eben ins "rechte Licht gerückt". Vielleicht möchtet ihr als Model genau dies mit mir als Fotografin ja auch mal erleben. Eine schönere Bestätigung gibt es nämlich für einen Fotografen nicht - die Freude der jeweiligen über ihre Bilder.
Fotografin: Joychen       Bildbearbeitung: Ich
Bevor  übrigens hier neue Bilder zu sehen sein werden, dauert es noch etwas. Ich wünsche euch deshalb schöne FEIERTAGE! Genießt es und bis ganz bald!

Lg,
Tina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen